Special Olympics – wir sind dabei!

.

Die Stockschützenmannschaft der Caritas Werkstatt Pocking

nimmt vom 14. -25. März 2017 an den Special Olympics World Winter Games in Österreich teil. Die Mannschaft qualifizierte sich bei den Deutschlandspielen 2015 in Inzell mit dem ersten Platz im Mannschaftsspiel für die Teilnahme am internationalen Wettbewerb.

so-team-2017

von links: Stefan Frankenberger, Andre Zarda, Alexander Schäfer (Trainer), Hans Loher, Fritz Attenberger

Die Anfänge von Special Olympics gehen zurück in das Jahr 1968, als Eunice Kennedy Shriver (Schwester von US-Präsident J. F. Kennedy) ein Sommercamp für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung organisierte. Sie  erkannte, dass körperliche Aktivitäten diesen besonderen Menschen mehr Chancen für das Leben ermöglichen. Sie gründete Special Olympics International (SOI) mit Sitz in Washington/USA. Eine Vision wurde Wirklichkeit. Während bei den ersten internationalen Sommerspielen von Special Olympics im Jahr 1968 noch rund 1000 Athleten aus zwei Ländern (USA, Kanada) teilgenommen haben, erreicht Special Olympics heute rund 4,2 Millionen Athleten mit intellektueller Beeinträchtigung in 170 Ländern.

Special Olympics ist mittlerweile die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Sie ist vom internationalen olympischen Komitee offiziell anerkannt und darf als einzige Organisation den Ausdruck „Olympics“ weltweit nutzen. Durch Special Olympics soll mit dem Mittel Sport die Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft verbessert werden. Sie unterscheiden sich von den Paralympics dadurch, dass dort Menschen mit Körperbehinderung teilnehmen.

Feste Bestandteile der Spiele von Special Olympics sind, neben den Sportveranstaltungen, die Eröffnungs- und Abschlussfeier, Olympic Town, Healthy Athletes, das Host Town Programm, das Familienprogramm und der Fackellauf. Zusätzlich finden auch Symposien und Kongresse statt.

Die Weltspiele sind für Special Olympics Deutschland sowie für die einzelnen Athleten und Trainer, neben den Nationalen- und Landesspielen, ein absolutes Highlight. Die internationalen Spiele sorgen für unvergessliche Eindrücke, sowohl bei den Teilnehmern als auch in der Öffentlichkeit. Viele Athleten reisen zum ersten Mal ins Ausland und haben dort die Möglichkeit, neben den Wettbewerben auch andere Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Durch die Größe der internationalen Veranstaltungen werden weiter wichtige Impulse in der Gesellschaft auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft gesetzt.

Bei den World Winter Games 2017 in Österreich nehmen 3000 Athleten und 1100 Trainer aus 110 Nationen teil. Vor Ort werden die Sportler unterstützt durch ein Team von 3000 freiwilligen Helfern.

News
ANDERS-REISEN sponsert neue Trikots

  Das Pokalturnier der Diözesanwerkstätten wurde am vergangenen Mittwoch … Weiterlesen ...

Special Olympics – wir sind dabei!

. Die Stockschützenmannschaft der Caritas Werkstatt Pocking nimmt vom 14. … Weiterlesen ...

Einweihung Förderstättenanbau

Caritas-Förderstätte Pocking erweitert 20.11.2015 // Passau/Pocking (can.) … Weiterlesen ...

Tag der offenen Tür 2015

Tag der offenen Tür in der Caritas Werkstatt Pocking 18.11.2015 // Das 45-jährige … Weiterlesen ...

Erfolgreich bei den Special Olympics

Von 09. – 13. Februar fanden in Lam (bayrischer Wald) die bayrischen Winter-Special-Olympics … Weiterlesen ...

BR zu Besuch beim Frühschoppen

Letztes Jahr im Juni fand ein musikalischer Frühschoppen mit den Blues Brothers … Weiterlesen ...

40 Jahre Caritas-Werkstatt

40 Jahre Caritas-Werkstatt - Tag der offenen Tür Tag der offenen Tür am … Weiterlesen ...

Rosenmontagsball

Rosenmontagsball in der Stadthalle – das war schon über viele Jahre Tradition. … Weiterlesen ...